Einladung Basiskurs 2021

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

leider konnte unser Mitarbeiterkurs wegen Corona nicht wie geplant im November starten. Wir haben umgeplant und bieten euch jetzt einen Crash-Kurs an. Hier gibt es die Infos und Anmeldung zum Download:

Klicke auf das Bild zum Download.

Familienaktion der ev. Jugendarbeit zur Jahreslosung 2021

An dieser Stelle ein kurzer Bericht einer kleinen, aber feinen Aktion:

Die diesjährige Jahreslosung aus Lukas 6, 36:
„Seid barmherzig, wie euer Vater barmherzig ist“,
hat uns inspiriert, den Kindern und Familien der Kindergruppe die Bitte weiterzuleiten: malt doch ein Bild, entweder als Familie oder einzeln zum Thema der Jahreslosung.

Erfreut, dass die Aktion angenommen wurde, veröffentlichen wir hier exemplarisch ein paar Bilder, die dazu angekommen sind:

Kinder- und Jugendarbeit von November 2020 bis Februar 2021

Es ist mir ein Bedürfnis, einmal darüber zu berichten, dass wir in der Corona Weihnachts- und Winterzeit zwar keine „face to face“ Kontakte hatten, aber wir trotzdem versucht haben, in den unterschiedlichen Gruppen Kontakt zu halten.

Schon das Martinssingen musste ausfallen, aber es gab die Geschichte von St. Martin in unseren WhatsApp Gruppen und einen Laternen-Bastelsatz an den offenen Fenstern unserer Häuser. In unseren Gruppen wurden Bastel- und Backrezepte ausgetauscht, Beschäftigungsideen in die Runde geschickt.

Besondere Freude hat es mir gemacht, einen Adventsweg in 5 Teilen zu erarbeiten und wöchentlich als Geschichte, mit Fotos und Bastelideen über unsere Internetseite und die des Kirchenkreises in die Familien zu bringen.

Viele Familien haben sich eine „Adventstüte to go“ abgeholt – etwa 70 Tüten und Schachteln sind so in die Haushalte in der Region gekommen und haben den Kindern hoffentlich viel Freude bereitet.

Wir Mitarbeitenden haben über Mail, Telefon, Videotreffen oder über Handy Kontakt gehalten und uns ausgetauscht.

Adventspost ganz klassisch mit einer kleinen Überraschung wurde verschickt und am Samstag vor dem 3. Advent hatten Familien die Gelegenheit, an einer weihnachtlichen Schatzsuche teilzunehmen. Natürlich durfte auch ein weihnachtlicher Schatz nicht fehlen.

Anfang des Jahres haben Familien an einer Malaktion zur Jahreslosung teilgenommen (s. Bericht) und die Planungen der Ferienspiele haben auch erst einmal per Video Konferenz begonnen.

Ein paar Fotos lassen euch ein bisschen teilhaben an der vergangenen Lockdown-Zeit.

Hoffen wir, dass wir uns bald in den unterschiedlichen Gemeinde- und CVJM Gruppen wieder begegnen, denn ich finde: immer sind es doch die Begegnungen mit Menschen, die das Leben reich machen!

Mit einem Hoffnungstext vom jüdischen Schriftsteller Schalom Ben Chorin, heute als Lied vertont, grüßen wir Sie und euch alle ganz herzlich und freuen uns auf ein Wiedersehen – wann genau steht im Moment noch nicht fest – im Frühjahr.

Mandelblüten in seinem Garten erinnerten ihn daran, dass es auch in schwierigen Zeiten Vorboten des Frühlings gibt. Sie sind ein Zeichen dafür, dass Hoffnung am Horizont ist, dass das Schlimme auch vorbeigeht und dass es besser wird:

Das Zeichen

Freunde, dass der Mandelzweig
Wieder blüht und treibt,
Ist das nicht ein Fingerzeig,
Dass die Liebe bleibt?

Auf dem Weg Teil 5

Die Hirten auf dem Weg zum Kind (Lukas2, 8-20)

Ein Hirte erzählt:
Es war eine Nacht wie jede andere. Nachdem ich nochmal nach meinen Schafen geschaut hatte, haben wir noch ein wenig am Feuer gesessen und uns unterhalten. Es war eine ganz stille Nacht, kein Wind und viele Sterne am Himmel. Da plötzlich wurde es total hell und ein Engel stand vor uns. Du glaubst nicht wie sehr wir uns erschrocken haben. Wir hatten Angst wie noch nie! Aber da sagte der Engel schon: ”Fürchtet euch nicht. Ich verkünde euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird. Denn euch ist heute der Heiland geboren, das ist Christus, der Herr, in Bethlehem, in der Stadt Davids. Und das soll für euch das Zeichen sein: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.“

„Auf dem Weg Teil 5“ weiterlesen

Auf dem Weg Teil 4

Angekommen in Bethlehem (Lukas 2, 6-7)

„Josef, nun sind wir schon 5 Tage auf dem Weg. Meine Beine tun so weh und ich kann fast nicht mehr laufen, obwohl der Esel mich schon so viele Stunden so gut getragen hat“, seufzt Maria. „Sind wir denn wohl bald da?“
„Oh Maria, ich ahne wie schwer es für dich sein muss“, spricht Josef liebevoll und beruhigend auf seine Maria ein. „Da, schau, ich sehe ein Schild am Wegesrand, da steht schon Bethlehem, also ist es gar nicht mehr weit. Aber erstmal machen wir noch eine Rast, essen etwas Brot und trinken kühles Wasser aus unserem Krug, das wird dich erfrischen und dann schaffen wir den Rest des Weges bestimmt noch. Leg dich etwas hin und ruh dich aus. Bis hierher hat uns Gott doch gut begleitet und mit seiner Hilfe kommen wir sicher noch gut in Bethlehem an“.

„Auf dem Weg Teil 4“ weiterlesen

Auf dem Weg Teil 3

Maria und Josef auf dem Weg ( Lukas 2,1-5)

„Maria, Maria, komm schnell“, ruft Josef. Die Stimme klang ganz aufgeregt. Also eilte Maria herbei: „Was ist los Josef?“, fragte sie völlig außer Atem. „Maria, ich habe Post bekommen. Schau! Der römische Kaiser will sein Volk zählen lassen und jeder muss in den Ort kommen, in dem seine Familie gelebt hat. Und ich komme doch aus Bethlehem. Dort besitze ich doch noch etwas Ackerland. Hier steht es schwarz auf weiß.

„Auf dem Weg Teil 3“ weiterlesen

Auf dem Weg Teil 1

Ein Engel besucht Maria (Lukas 1,26-38)

Hier seht ihr Maria, eine junge Frau.
Das ist schon eine sehr ungewöhnliche Geschichte, die sie erlebt hat. Sie bekommt Besuch, so steht es in der Bibel. Aber es ist kein normaler Besuch- ein Bote Gottes kommt zu Maria- ein Engel, den seht ihr auch auf dem Bild. Die Engel nennt man oft Boten, weil sie eine wichtige Nachricht von Gott bringen.

„Auf dem Weg Teil 1“ weiterlesen

Adventsweg 2020

Liebe Familien,

in den nächsten Wochen veröffentlichen wir hier an jedem Montag jeweils einen Teil der Geschichte hin zu Weihnachten mit ein passenden Kreativideen.

Die Kreativideen wurden von Anja Heine entwickelt. Geschichten und Fotos sind von Bärbel Westerholz.

Viele Spaß beim Lesen und Ausprobieren.